Aktuelles

28.09.2021 - "Berechnung Kosten stationäre Wohnform": Von der EUTB Beratungsstelle Neumarkt (Verein zur ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung Neumarkt e.V.) erreichte uns ein wichtiger Hinweis auf einen sehr interessanten Artikel zu den Kosten von Bewohnern in besonderen Wohnformen: https://www.reha-recht.de/fachbeitraege/beitrag/artikel/beitrag-a28-2021/ 

23.09.2021 - Der neue Vorstand hat getagt und dabei auch ein Commitment zum Aktionsbündnis Grüne Schleife - Woche der Seelischen Gesundheit bekräftigt. https://seelischegesundheit-regensburg.de 

Grüne Schleife

02.08.2021 - Der neue Rundbrief ist erschienen. Es grüßt die neue Vorsitzende und das Vorstandsgremium wird vorgestellt. Schauen Sie gerne rein: Rundbrief - Sommer 2021

10.07.2021 - Unser Jahresausflug fand auf der MS Fürstin Gloria statt. Bei strahlendem Sommerwetter konnte der ehemalige Vorsitzende Christof Hartmann quasi als letzte "Amtshandlung" 80 Mitreisende an Bord begrüßen, darunter Bewohner von Haus Maria der Barmherzigen Brüder Reichenbach, Eltern der Aspie-Moms und natürlich auch die neue Vorsitzende Dr. Iris Hackermeier mit ihrer Stellvertreterin Dajana Krstev. Ehrenvorsitzende Ernstine Namislo ließ es sich nicht nehmen im Namen aller Mitglieder Christof Hartmann und seinen Stellvertreter Oliver Heusler gebührend zu verabschieden und ihnen für die geleistete Arbeit im Vorstand zu danken. Gemeinsam mit Christof Hartmann begab sich die neue Vorsitzende Dr. Iris Hackermeier von Tisch zu Tisch, um die Mitglieder persönlich kennen zu lernen. Nach den harten Zeiten der Corona-Pandemie war es für alle Teilnehmer wohltuend in entspannter Atmosphäre auf der Donau an der Wahlhalla vorbei bis nach Bach zu schippern, um dann gegen den Strom in der doppelten Zeit wiederum die Anlegestelle am Unteren Wöhrd zu erreichen. Ein gelungener Nachmittag, der alle Herzen höher schlagen ließ.

 

21-07-10 Schiff 1

v.l. Dajana Krstev, Dr. Iris Hackermeier, Ernestine Namislo, Christof Hartmann, Oliver Heusler

21-07-10 Schiff 2

Christof Hartmann genießt die "Donauwelle"

 21-07-10 Schiff 3

Entspannte Wohlfühlatmosphäre an Deck bei herrlichstem Wetter und großen Abständen.

 21-07-10 Schiff 4

 Hier geht es donauabwärts an der Wahlhalla vorbei!

21-07-10 Schiff 5

Gespräche in entspannter Atmosphäre an Bord!

01.07.2021 - Am Mittwoch, 30. Juni 2021, fand um 19.00 Uhr die Mitgliederversammlung 2021 statt, an der 15 Mitglieder teilgenommen haben. 1. Vorsitzender Christof Hartmann gab einen Überblick über die Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung, die am 30.9.2020 stattgefunden hatte. Er konnte darauf verweisen, dass die Vorstandsmitglieder auf vielen Feldern aktiv waren, u.a. beim Landes- und Bundesverband autismus, bei der Mitarbeit der Empfehlungen für eine Autismusstrategie Bayern, bei der Gremienarbeit in der Gesellschafterversammlung und dem Fachbeirat der Netzwerk Autismus Niederbayern Oberpfalz GmbH. Zahlreiche Mitglieder konnten Fortbildungen wahrnehmen. Themen waren auch die weiteren Schritte bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Bayern, wo derzeit eine Probephase der Fragebogen zur Bedarfsermittlung auf Praxistauglichkeit läuft. Zudem gab es Informationen zum neuen Vormundschafts- und Betreuungsrecht. Mitglieder können hierzu Informationen in digitaler Form unter autismus-regensburg@gmx.de anfordern. Schließlich fanden auch Neuwahlen des Vorstandes statt, der sich nun wie folgt zusammensetzt:
1. Vorsitzende: Dr. Iris Hackermeier
Stellvertretende Vorsitzende: Dajana Krstev
Kassenwart: Dr. Jörg Marienhagen
Schriftführerin: Melanie Müller
Beisitzerin: Ernestine Namislo
Beisitzer: Gerald Maderstorfer
Beisitzerin: Sigrid von Fürstenberg

 21-06-30 Neuer Vorstand

Vordere Reihe von links: Melanie Müller (Schriftführerin), Dr. Iris Hackermeier (1. Vorsitzende),
Dajana Krstev (stellv. Vorsitzende)
Hintere Reihe von links: Gerald Maderstorfer (Beisitzer), Dr. Jörg Marienhagen (Kassenwart),
Ernestine Namislo (Beisitzerin), Sigrid von Fürstenberg (Beisitzerin)

 

09.06.2021 - Hier können Sie unseren neuesten Rundbrief nachlesen und auch die Einladung zur Mitgliederversammlung am 30.6.2021. Im Rundbrief geht es um folgende Themen:

- Unser Jahresausflug 2021 - Schifffahrt auf der Donau (Samstag, 10.7.2021, 13.00 - 16.00 Uhr, neue Zeiten!!)
- Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts
- Empfehlungen für eine Autismus-Strategie Bayern
- Buchhinweis: MAMA lernt LIEBE
- Online-Vortragsreihe zu den Themen WOHNEN UND ARBEIT
- Keine Einschränkung der Flexibilität von Verhinderungspflege
- Hinweis auf Mitgliederversammlung am 30.6.2021, 19.00 Uhr, Kolpinghaus

 

20.05.2021 - Empfehlungen für eine Autismus-Strategie Bayern
Heute wurden die in der Zeit von 2018-2021 erarbeiteten Empfehlungen für eine Autismus-Strategie Bayern veröffentlicht. Sie können diesen Bericht hier nachlesen.

02.04.2021
Heute ist der Welt-Autismus-Tag. Hierzu gibt es eine Sonderausgabe des Newsletters des Autismus Netzwerks Oberpfalz.

01.04.2021
Der Bundestag hat Anfang März 2021 das neue „Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts“ verabschiedet, das zum 1.1.2023 in Kraft tritt. Hierzu gibt es drei Broschüren, die im Ditschler-Verlag erschienen sind (www.ditschler.de). Wir werden diese Texte anschaffen und dann im Netzwerk Autismus Regensburg in der Geschäftsstelle zur Verfügung stellen. Infos hierzu aus dem Bundestag finden Sie hier

 

08.03.2021: Heute ist der Rundbrief 2021-1 für die Mitglieder und Freunde von autismus Regensburg e. V. erschienen. Sie können ihn hier nachlesen.

22.02.2021: Wie es ist, als Autist in Corona-Zeiten zu leben. Ich habe hierzu diesen Artikel gefunden, der über Werner Otto, 36, aus Köln berichtet, der Asperger-Autist ist.

29.01.2021: Im vergangen Jahr haben wir unsere Mitglieder mit 6 Infobriefen informiert. Diese können Sie jetzt kompakt und in gekürzter Form hier nachlesen!

29.01.2021: Es gibt vom Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen ein neues Steuermerktblatt 2020/21. Sie können es hier nachlesen!

25.01.2021: "Der kleine Autist" hat sein Jahresprogramm veröffentlicht. Sie können es hier nachlesen!

 

09.11.2020: Der Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechtes wurde am 25.9.2020 von der Bundesregierung verabschiedet und sowohl dem Bundestag wie auch dem Bundesrat zugeleitet. Alle aktuellen Informationen hierzu (u.a. Regierungsentwurf, Stellungnahmen etc.) finden Sie im Internet hier. Die Stellungnahme der BAG Selbsthilfe können sie hier nachlesen.

30.10.2020: Der Bundestag hat sich mit einem Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen befasst, das u.a. folgende Inhalte betrifft:
– die Verdopplung der Behinderten-Pauschbeträge inklusive der Aktualisierung der Systematik, wodurch zu-künftig bereits ab einem Grad der Behinderung von mindestens 20 Prozent ein Pauschbetrag gewährt werde,
– die Einführung einer behinderungsbedingten Fahrtkostenpauschale,
– der Verzicht auf die zusätzlichen Anspruchsvoraussetzungen zur Gewährung eines Behinderten-Pauschbe-trages ab einem Grad der Behinderung kleiner 50 Prozent,
– die Anhebung des Pflegepauschbetrags von derzeit 924 Euro auf 1 800 Euro sowie
– der Einführung eines Pflegepauschbetrags bei der Pflege von Personen mit den Pflegegraden 2 und 3.
Mit diesen Maßnahmen werde erreicht, dass auch zukünftig die Vereinfachungsfunktion der Pauschbeträge sichergestellt sei. Nachweispflichten würden abgebaut. Zudem seien die relevanten Behinderungsgrade beim Be-hindertenpauschbetrag soweit wie möglich auch mit dem Sozialrecht harmonisiert worden. Den Wortlaut aus der Bundestagsdrucksache können Sie hier nachlesen! Der Bundestag muss noch den entsprechenden Beschluss fassen.

 

Bezüglich der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes nimmt die Frage der Bedarfsermittlung eine zentrale Rolle ein. Der bayerische Weg sieht vor, dass die entwickelten Fragebögen evaluiert werden sollen und interessierte "Betroffene" für "Probe-Bedarfsermittlungs-Gespräche" sich melden können. aus diesen Gesprächen will man Erkenntnisse gewinnen, ob und auf wleche Weise dieser Weg zur Bedarfsermittlung erfolgen kann bzw. welche Änderungen noch vorzunehmen sind. Zur Erarbeitung und Entwicklung des Bedarfsermittlungsinstruments wurde hierzu in Bayern eine Arbeitsgruppe (AG 99) errichtet. Entstanden ist das BIBay, ein Fragebogen mit dem der individuelle Bedarf ermittelt wird. Nun soll das BIBay in einer Pilotphase auf seine Praxistauglichkeit getestet werden. Ziel ist es, eine möglichst große Vielfalt an Personen, Angeboten und Mitarbeitenden am Projekt zu beteiligen um aussagekräftige Ergebnisse erzielen zu können. Genauere Informationen finden Sie in den beigefügten Anlagen. Zur Information interessierter Personen ist auch ein Informationsschreiben in leichter Sprache beigefügt. Das Projektteam zum BIBay besteht aus Frau Zeiler (Selbsthilfe, vba), Herrn Fasel (Bezirk Oberbayern) und Herrn Fack von der Diakonie. Bei Fragen steht das Projektteam unter der E-Mail-Adresse bertram.fasel@bezirk-oberbayern.de zur Verfügung. In folgenden Dokumenten können Sie sich informieren.
1. Infobrief - 2. Infobrief (in einfacher Sprache) - 3. Entwurf des Fragebogens für Erwachsene - 4. Entwurf des Fragebogens für Kinder und Jugendliche

 

Der kleine Autist hat jetzt eine eigene Website. sie ist zu erreichen unter www.derkleineautist.de.
Der kleine Autist eine selbstorganisierte Gruppe von Eltern mit autistischen Kindern (0-15 Jahre) im Raum Regensburg (Niederbayern/Oberpfalz). Ziel der Gruppe ist es, sich gegenseitig zu unterstützen, durch Tipps und Tricks und Erfahrungsaustausch – was insbesondere am Anfang, wenn die Diagnose noch ganz frisch ist, hilfreich ist.
 
Auch Asperger Kultur Regensburg hat seit einiger Zeit eine eigene Homepage: www.asperger-kultur-regensburg.de
Die Asperger Kultur Regensburg ist eine Selbsthilfegruppe. Sie wurde 2008 von Christoph Kainz gegründet und kümmert sich seitdem um die Belange von Autist*innen.

Vorherige Seite: Programm Nächste Seite: Impressum